Schule in Frankreich (etwa 1940-1950)

 

Emilie und Jana (5b) haben Emilies französische Großmutter zum Thema „Schule damals …“ befragt. Hier ist der Text ihres Interviews:

Daten der Befragten: Marie-Claire Rollero (geb. Chevallier),*20.12.1934

1. Wie groß waren die Klassenräume ?
– ca. 100 m²

2. Wie viele Kinder waren in einer Klasse?
– ca.30-40

3. Worauf hat man geschrieben ?
– Lehrer: schwarze Tafel
Schüler: in Hefte

4. Womit hat man geschrieben ?
– Mit einem Stück Holz, wo der Stiel einer Feder drinnen steckte, das man in Tinte tunkte.

5. Wie teuer waren die Schulsachen ?
– Grundschule : Bücher und Hefte gratis, Holzbox mit Stiften musste man kaufen.

6. Was hatte man an Hausaufgaben auf ?
– Für eine Stunde bis 1:30 Stunden besonders viel Mathe und France

7. Was haben die Lehrermit den Kindern gemacht (wenn ein Kind nicht gemacht hat was der Lehrer wollte) ?
schlechte Hausaufgaben: in die Ecke, man wurde auf die Finger geschlagen, man hat ihnen die Ohren lang gezogen
– gute Hausaufgaben: Ein Pluspunkt –> zehn Pluspunkte = ein Bild vom Lehrer

8. Was haben die Lehrer gemacht wenn sich ein Kind verletzt hatte ?
– Krankenschwester geholt

9. Wie sahen die Schuluniformen aus ?
Dunkelblauer Mantel mit goldenen Knöpfen, weiße Socken, dunkelblauer Hut, dunkelblauer Rock, blaues Hemd.

10. Bis wann ging die Schulstunde ?
– eine Stunde ( donnerstags frei, samstags Schule )

11. Bis wann ging die Schule ?
– 5 Uhr

12. Wie kamen die Kinder zur Schule ?
Zu Fuß oder mit dem Bus

13. Wie kamen die Kinder nach Hause ?
Zu Fuß oder mit dem Bus

14. Was für Fächer hatte man ?
– Französisch, Mathe, Englisch, Geschichte, Erdkunde, Biologie und Latein.

15. Wie sahen die klassenräume aus ?
– keine Dekoration, geometrische Karten, biologische Karten hangen im Klassenraum

16. Wie sahen die Schulen aus?
– großes Gebäude, Schulhof abgeschlossen

17. Was hat man in der Schule gegessen?
-Hackfleisch mit Püree überbacken

18. Wie sah der Schulhof aus?
– betonierter Boden , überdachte ecke, Klo

Jungs und Mädchen waren in getrennten Klassen. Zwei Klassen waren häufig zusammen in einem Klassenraum.

Advertisements

7 Responses to “Schule in Frankreich (etwa 1940-1950)”


  1. 1 zeitzeugen 14. April 2007 um 9:35 pm

    Das ist ein interessantes Interview, aber vielleicht könntet ihr in ganzen Sätzen schreiben?

  2. 4 brauchesfürdieschule 13. Dezember 2010 um 9:26 pm

    war ok aber will mehr infos !!!

  3. 5 mäx 22. April 2012 um 6:39 pm

    hey ihr nörgler seid froh das die des gemacht haben

  4. 6 mäx 22. April 2012 um 8:42 pm

    wann ging die schule los?


  1. 1 travail à domicile Trackback zu 4. August 2016 um 7:16 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: